Sanierung

Der Keramik-Klimaboden für Sanierer

Beim Sanieren oder Renovieren von Bestandsimmobilien ist in vielen Fällen eine niedrige Aufbauhöhe der Bodenkonstruktion wichtig, da die vorhandenen Raumhöhen begrenzt sind. Um auch in einer solchen Situation den Einbau des effizienten Keramik-Klimabodens problemlos zu ermöglichen, bieten wir Ihnen zwei Lösungen speziell für Sanierer und Renovierer entwickelt an.

Mit der Noppenlatte EN 12 FK lässt sich der Keramik-Klimaboden inklusive der Verbundentkopplung bereits ab einer Aufbauhöhe von 25 mm zuzüglich Belagsdicke realisieren. Wird beim dünnschichtigen Aufbau eine zusätzliche Schalldämmung benötigt, kommt BEKOTEC EN 18 FTS ins Spiel: Eine eingebaute, 5 mm starke Trittschalldämmung sorgt für bis zu 25 dB weniger Trittschall bei einer Aufbauhöhe von 36 mm zuzüglich Belag.



Weniger Masse – schneller warm


Mit dem Schlüter®-BEKOTEC-THERM System von Schlüter-Systems muss deutlich weniger Estrich pro Quadratmeter aufgeheizt werden. So benötigt die EN 12 FK nur 40 kg oder 20 l pro m². Das bedeutet ein schnelleres Erwärmen und somit eine „flinkere“ Heizung. Das senkt die Kosten und erhöht den Wohnkomfort. 



Vielfach einsetzbar – schneller zu verlegen


Durch die kompakte Konstruktion lassen sich Bodenaufbauten mit Schlüter®-BEKOTECTHERM vielfach auf bestehenden Estrichen und Belägen erstellen. Das spart Bauzeit, macht weniger Schmutz und Arbeit. Das Leichtgewicht BEKOTEC-THERM lässt sich vielfach auch auf Geschossdecken in Holzbauweise verlegen, da nur geringe statische Lasten eingebracht werden. Der Keramik-Klimaboden kann sogar direkt nach Begehbarkeit des Estrichs ohne weitere Wartezeiten erstellt werden. Das freut Planer und Bauherren.



Nicht nur dünn – auch noch leise


Wenn es nicht nur besonders dünn sein soll, sondern auch Schallschutz gefragt ist, kommt Schlüter®-BEKOTEC-THERM auf Basis der Noppenplatte EN 18 FTS ins Spiel. Diese hat eine eingebaute 5 mm starke Trittschalldämmung und bietet so eine zusätzliche Schalldämmung von 25 dB. Und das bei nur 31 mm Aufbauhöhe bis Oberkante Estrich (36 mm plus Fliesenstärke für den Keramik-Klimaboden).